Skip to content

Neuer Studiengang an der DFFB

Erstmals gibt es einen Vollzeit-Studiengang "Montage Bild und Ton".

Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) nimmt ab September den neuen Studiengang „Montage, Bild und Ton“ in ihr Studienangebot auf. Erstmalig soll sechs Studierenden hier die Möglichkeit angeboten werden, Filmmontage im Vollzeitstudium im Verbund mit den bereits vorhandenen vier Studiengängen Drehbuch, Kamera/Bildgestaltung, Regie und Produktion zu studieren.

Das Studium an der DFFB beginnt für alle Studienrichtungen inklusive des neuen Angebotes mit einem generalistischen ersten Jahr. In dieser Zeit werden die theoretischen und praktischen Voraussetzungen gelegt für die Zusammenarbeit der einzelnen Gewerke in den nachfolgenden Studienjahren. Im gesamten Studienverlauf bleiben die Grenzen zwischen den Studiengängen weitestgehend offen.

DFFB-Direktor Ben Gibson über das neue Studienangebot: "Die Ergänzung von Film- und Tonschnitt als eine kombinierte Spezialisierung ist ein sehr wichtiger Schritt für die DFFB. Die Hochschule war in den vergangenen Jahren hervorragend bei hochwertigen Postproduktionen, hat aber nicht den nächsten Schritt unternommen. Was heißt das für unsere Arbeit? Dass wir verstehen, wie Filmemachen im Schneideraum und Tonstudio ebenso wie auf dem Papier und am Set vonstatten geht. Das Dein Editor nun mit Dir über das Drehbuch über das, was er braucht, spricht, bevor die Dreharbeiten beginnen. Dass wir eine professionelle und umfangreiche Lehreinrichtung werden, in der Regisseure, Autoren, Kameraleute, Produzenten, Editoren und Tontechniker als Filmemacher zusammenarbeiten und voller Einfälle an einem kreativen Projekt arbeiten. Das Level der Zusammenarbeit und Absprache auszubauen, ist für uns der Schlüssel."

English Version: ["The addition of Editing and Sound, as a combined specialization, is a very important step for DFFB. The school has excelled in highly crafted post-production for many years but hasn't made the next move. What will this mean for our work? That we understand how filmmaking happens in the cutting room and in the sound studio, as well as on the page and during the shoot; that your editor now reads your script and talks to you about what they think they might need from you, before you shoot; that we are becoming a professionally comprehensive conservatory, where directors, writers, cinematographers, producers, editors and sound technicians are filmmakers together, working imaginatively on a singular creative project. To expand the level of collaboration and consultation is key for us.”]

Die Studierenden im Fach Montage Bild und Ton werden von der Struktur in der DFFB profitieren. Sie sind von Anbeginn des Studiums und dann bei jedem Projekt, an dem sie mitwirken, gleichberechtigte Partner. Sie arbeiten mit bei der Entwicklung der Stoffe, kennen sich aus in den Strukturmodellen filmischer Dramaturgie und können die Qualität des Schauspiels beurteilen. Darüber hinaus verfügen sie über Wissen aus den Bereichen der Musik, der Tongestaltung, der Kunstgeschichte und vor allem der Filmmontage.

Somit werden die Studierenden im besten Sinne zu Filmemachern. Sie studieren und verstehen Film unter möglichst vielen Aspekten. Das heißt sie begreifen seine Form als Ganzes, praktizieren aber das Einzelne und verfügen dadurch über spezifisches Wissen und generalistische Kenntnisse, Theorie wird in der Praxis auf Relevanz und Anwendbarkeit überprüft.

Die Bewerbungsaufgaben für den neuen Studiengang stehen ab dem 16. April 2018 auf der Website der DFFB zur Verfügung. Bis zum 7. Juni 2018 müssen die Aufgaben bearbeitet und eingereicht werden. In der Woche vom 9. bis 13. Juli 2018 findet dann die Aufnahmeprüfung in Berlin statt.

Ab September können erstmals sechs Studierende an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (DFFB) den Studiengang Montage Bild und Ton beginnen. Erstmals bietet die Hochschule damit eigenen Angaben zufolge die Möglichkeit an, Filmmontage im Vollzeitstudium im Verbund mit den bereits vorhandenen vier Studiengängen Drehbuch, Kamera/Bildgestaltung, Regie und Produktion zu studieren.

Link: www.dffb.de

Quellen: LimeLight PR | filmecho | Blickpunkt:Film

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!