Skip to content

Shebeen Flick - Irish Film Festival Berlin - Düsseldorf 2018

Siebente Ausgabe des Irish Film Festivals in Berlin und Düsseldorf

Von den alltäglichen Hürden eines Teenagers in einer irischen Küstenstadt, über einen abgefahrenen Umweltthriller und bis hin zum einzigen Grundschulinternat Irlands: Vom 15. - 18. März 2018 präsentiert das 7. Shebeen Flick - Irish Film Festival ein sorgfältig kuratiertes Programm im Kino Moviemento am Kottbusser Damm in Berlin.

Gezeigt werden 6 Spielfilme und Dokumentationen, 23 Kurzfilme, eine sechsteilige Geschichte mit Live-Elementen und Publikumsteilnahme sowie die erste, von irischen Filmemachern entwickelte VR-Installation. Das Festival in der deutschen Hauptstadt findet rund um den St. Patrick's Day statt, Irlands größtem Nationalfeiertag (17. März), und reist weiter am 24. und 25. März 2018 zum Souterrain Kellerkino Düsseldorf.

Zur Eröffnung am Donnerstag, den 15. März 2018 wird Aoife McArdles Drama "KISSING CANDICE" vorgestellt, in Anwesenheit des Regisseurs. Der Film, der kürzlich das Berlinale-Publikum und auch uns begeisterte, thematisiert das Leben der 17-jährigen Candice, die der Langeweile ihrer Küstenstadt entfliehen möchte und Trost in ihrer lebhaften Fantasie sucht. Das Spielfilmdebüt "KISSING CANDICE" feiert im Februar auf der 68. Berlinale Berlin im Rahmen der Sektion Generation 14 Plus Europapremiere. Hier der Trailer:

Bei der Programmauswahl des diesjährigen Festivals hat Festivaldirektorin Fernanda Parente besonderen Wert auf das Gleichgewicht von Genre und Format, aber auch von Geschlecht gelegt:

„Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr auf eine erhöhte Anzahl von Einreichungen durch weibliche Filmemacher zurückblicken und somit die Gleichheit der Geschlechter feiern können. Ergänzend dazu wurde ein Kurzfilmprogramm zusammengestellt, welches sich auf weibliche Perspektiven konzentriert – The Female Gaze. Einen spannenden Höhepunkt stellt auch die erstmalige Aufnahme von Virtual Reality bei unserem Festival dar. Durch eine mehrteilige Seriengeschichte mit Zuschauerbeteiligung ist das Publikum ein direkter Teil des Programms.“

Eine Auswahl an weiteren Höhepunkten des Festivals:

Der Öko-Horror-Thriller "WITHOUT NAME" (Regie: Lorcan Finnegan) wurde beim Toronto International Film Festival uraufgeführt und feiert seine Deutschlandpremiere bei Shebeen Flick. Der Vermessungsingenieur Eric, abgeschottet von dem städtischen Leben und denen, die ihn lieben, reist in ein abgelegenes und unbekanntes irisches Waldgebiet, um dessen Nachhaltigkeit bezüglich eines fragwürdigen Entwicklungsprojekts einzuschätzen. Der Ort fasziniert den zerstreuten Mann ebenso sehr wie er ihn verwirrt. Es scheint, als würde die dortige Natur nach ihm rufen – und sollte Eric sich entscheiden, diesem Ruf zu folgen, riskiert er ein Gefangener eines Ortes ohne Namen zu werden. Hier der Trailer:

"SCHOOL LIFE" (Regie: Neasa Ní Chianáin & David Rane, Berlin Premiere) wird am Sonntag, den 18. März 2018, das Festival beenden und am 24. März 2018 das Festival in Düsseldorf eröffnen. Hier der Trailer:

Der Film dokumentiert ein Jahr im Leben zweier beeindruckender und inspirierender Lehrer am einzigen Grundschulinternat Irlands. Der Schulalltag in einem Anwesen aus dem 18. Jahrhundert lässt Tradition und Moderne miteinander verschmelzen. So ist für John Rockmusik nur ein weiteres Fach neben Mathematik oder Latein, welche auf harmonische und unkonventionelle Art und Weise kollaborativ unterrichtet werden.

Für Amanda ist der Schlüssel zur Verbindung mit den Kindern das Buch - sie benutzt alle ihr erdenklichen Mittel, um die jungen Köpfe für das Lernen zu begeistern. Fast ein halbes Jahrhundert haben John und Amanda Tausende Schüler*innen nicht nur geschult, sondern auch entfaltet. Doch langsam bilden sich Zukunftsängste an der Oberfläche: Was würde der Ruhestand für beide bedeuten? Was wird sie jung halten, wenn sie das Internat verlassen?

Während des gesamten Festivals wird eine Virtual Reality-Station eingerichtet sein, an der die Installation "SONG OF THE SEA VR live" erlebt werden kann, basierend auf der Oscar-nominierten, gleichnamigen Animation des irischen Regisseurs Tomm Moore. Das Publikum darf sich auf eine atemberaubende Erfahrung freuen!

Shebeen Flick 2018 Berlin

15. - 18. März

Kino Moviemento

Kottbusser Damm 22

10967 Berlin

Shebeen Flick 2018 Düsseldorf

24. und 25. März

Souterrain Kellerkino

Dominikanerstraße 4

40545 Düsseldorf

Link: www.shebeenflick.com

Quelle: Mirjam Wiekenkamp, NOISE Film PR

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!