Skip to content

Fernsehstreaming mit Zattoo oder Magine TV

Endlich ZATTOO TV-Streaming auch im Ausland nutzen.

Eine neue EU-Verordnung, die seit Januar 2018 gültig ist, erlaubt endlich das TV-Streaming bei Reisen in der EU.

Wer im Urlaub oder auf Geschäftsreise ist, muss auf sein Lieblingsfernsehen, oder seine Lieblingsserie, die man von zu Hause her gewohnt ist, nicht mehr verzichten. Möglich macht dies eine neue EU-Verordnung, die Ländergrenzen für Streaming-Inhalte vorübergehend aufhebt. Alles was dazu benötigt wird, ist ein PREMIUM-Account z.B. bei Zattoo und eine Internetverbindung.

Wo vorher der Notebook- oder Tablet-Screen anzeigte "Dieser Inhalt ist in Ihrem Land nicht verfügbar" lässt es sich nun auch in allen EU-Ländern das deutsche Fernsehen über Zattoo temporär online streamen, denn die Ländergrenzen für Streaming-Inhalte sind aufgehoben worden.

Zahlreiche Filmverbände setzten sich zuvor für das sogenannte Territorialprinzip ein, das die EU komplett aufheben wollte. Kurz vor Weihnachten hatte die Zitterpartie jedoch nicht zulasten der Kreativitätsindustrie ein glückliches Ende genommen.

Ursprünglich verfolgte die EU das Ziel der grenzfreien Verbreitung europäischer Filme auf allen Ebenen, denn auch immer mehr US-Verleiher fordern bei der internationalen Auswertung ihrer Filme einen weltweit gleichzeitigen Start ihrer Werke auf allen Kanälen, um den Internetpiraten das Handwerk zu legen. Doch die deutsche Filmwirtschaft lief dagegen Sturm und forderte die Erhaltung des wichtigen Territorialitätsprinzips, bei dem die natürlichen Grenzen und Sprachbarrieren weiterhin respektiert werden.

Wie nun vom EU-Parlament empfohlen, soll das Ursprungslandprinzip demnach nur für die Online-Weiterverbreitung von "News & Current Affairs" gelten, was vor allem das Bedürfnis nach einem "Free Flow of Information" befriedigen würde.

Auf Wunsch der Verleiher und Produzenten soll auch die Zeitspanne zwischen Kino-Auswertung und Online-Auswertung in Europa und vor allem in Deutschland bei Spielfilmen nicht verkürzt werden. Im Gegensatz zu aktuellen Fernsehberichten, den "News & Current Affairs", soll auch die Online-Verbreitung von Spielfilmen beim Video-on-Demand-Abruf (VoD) territorial begrenzt bleiben. Bei Dokumentarfilmen können dagegen andere Regelungen getroffen werden, wenn die Vertragspartner dem zustimmen.

Auch die Nutzung von Online-Diensten, wie z.B. der Abruf von geförderten Kino-Filmen in den Mediatheken der Fernsehanstalten bleibt im Gegensatz zu Eigenproduktionen der Fernsehanstalten weiterhin begrenzt.

Erweiterte Nutzung nur bei Wohnsitz in Deutschland möglich.

Die sogenannte EU-Portabilitätsverordnung, die seit dem 1. Januar 2018 in allen EU-Ländern gilt, ermöglicht dennoch eine temporäre Nutzung der sonstigen Inhalte im Ausland. Denn die neue EU-Verordnung bezieht sich auf kostenpflichtige digitale Dienste, die bei vorübergehendem Aufenthalt im EU-Ausland genauso wie im Heimatland genutzt werden können. Das bedeutet, dass Streaming-Dienste wie eben Zattoo die Möglichkeit gewähren, den Service auch im Ausland zu nutzen. Wer dagegen keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, der kann den Service im Ausland nicht nutzen.

Deutsches Fernsehen im Urlaub gucken.

Mit der Zattoo App wird das deutsche TV-Programm live und zeitversetzt auch im Urlaub über das Internet gestreamt. Mit einem Abo (9,99€ monatlich, oder 99€ im Jahr) kann das Fernsehen live über das Internet empfangen werden, womit Kabelgebühren oder eine Satellitenschüssel auf dem Dach oder Knebelvertrag bei einem Telekommunikationsanbieter entfallen, denn das Zattoo Abo ist jederzeit kündbar.

Für die Monatsgebühr gibt es 100 TV-Sender in einer App für viele Geräte: vom Smartphone bis zum Smart-TV. Zusätzlich umfasst das PREMIUM Angebot zeitversetzte Funktionen, wie Sendungen aufnehmen und später schauen, laufende Sendungen von Beginn an starten (Restart), vergangene Sendungen schauen (7-Tage Replay) und viele Sender gibt es zudem auch in HD-Qualität.

Übrigens ist neben allen EU-Ländern das Streamen auch auf einigen Karibischen Inseln möglich (EU): Guadeloupe, Guyana, Saint Martin, Martinique, Reunion, Mayotte, Bonaire, Sint Eustatius, Saba.

Link: zattoo.com/de

+++++++++++++

Zweiter Anbieter für Online-TV ist Magine. Im Gegensatz zu Zattoo zeigt Magine TV die RTL-Sender jetzt auch in HD-Auflösung. Das gab es vorher nicht, denn die Sendergruppe sträubte sich gegen eine Online-Verbreitung in HD.

Wer für Magine TV bezahlt, erhält nun weitere Sender in HD-Auflösung. Neu dazu gekommen sind die Sender der RTL-Gruppe, so dass alle großen privaten Fernsehangebote mittlerweile in höherer Auflösung als Stream bereit stehen. Das dürfte vor allem für jene Kunden interessant sein, die mit dem Empfang von DVB-T2, dem neuen HD-Fernsehen über Zimmerantenne, Empfangsprobleme haben, sofern ihnen auch kein Kabelfernsehen oder Satellitenempfang zur Verfügung steht.

Auch Haushalte, die gar keinen Fernsehapparat besitzen, wie viele jüngere Leute, und nur gelegentlich einzelne Sendungen oder Serien auf dem Laptop sich ansehen wollen, können nun von der höheren Auflösung profitieren.

Der Fernsehstreaminganbieter Magine TV stellt neun weitere Sender in HD-Auflösung zur Verfügung. Alle neuen Sender gehören zur RTL-Gruppe, also RTL, Vox, Nitro, N-TV, Super RTL, RTL II, RTL plus, Toggo plus sowie Eurosport 1. Vor allem RTL hat mit anderen Streaminganbietern bislang keine vergleichbaren Vereinbarungen getroffen. Damit erhalten Kunden von Magine TV alle populären Fernsehsender auch in HD-Auflösung, während andere Streaming-Dienste die Sender nur in Standardauflösung ausstrahlen.

Seit Ende Oktober 2017 können Magine-TV-Kunden bereits die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe in HD-Auflösung anschauen. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ist natürlich kostenlos möglich. Für den Zugriff auf die Sender der RTL- und ProSiebenSat.1-Gruppe muss dagegen ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen werden. Das Abo namens Comfort HD kostet monatlich unverändert 10 Euro und umfasst 40 Sender in HD-Auflösung.

Wer noch mehr möchte, kann für 20 Euro im Monat das Abopaket Deluxe HD buchen. Dann können 50 von 77 Sendern in HD-Auflösung angeschaut werden. Mit dabei sind ausgewählte Pay-TV-Sender wie TNT Film HD, Sony Channel, Universal Channel HD, AXN HD oder Silverline TV HD.

Das kostenlose Paket umfasst 30 Sender, davon stehen die meisten aber nicht in HD-Auflösung zur Verfügung. Der Anbieter verspricht dabei, dass keine zusätzliche Werbung ausgespielt werden soll.

"Durch die Kooperation mit Magine TV führen wir unsere Strategie, unsere Inhalte über die verschiedensten Verbreitungswege anbieten zu wollen, konsequent fort und wir freuen uns, dass wir mit Magine TV einen großen Schritt weitergekommen sind", sagt dazu Andre Prahl, der Bereichsleiter Programmverbreitung der Mediengruppe RTL.

Unerwähnt bleibt, warum mit den anderen Fernsehstreaminganbietern auf dem Markt keine vergleichbaren Kooperationen geschlossen wurden.

Keine Komfortfunktionen dabei.

Komfortfunktionen wie das Pausieren einer Sendung, das zeitversetzte Anschauen oder eine Aufnahmefunktion gibt es bei Magine TV generell nicht. Solche Funktionen erhalten Kunden bei konkurrierenden Fernseh-Streaming-Diensten dazu, um den Komfort beim Fernsehschauen zu erhöhen.

Magine TV gibt es als App für Smartphones und Tablets, die mit Android oder iOS laufen. Außerdem gibt es eine App für Microsofts Spielekonsole Xbox One sowie Sonys Playstation 4. Apps stehen auch für das Apple TV ab der vierten Generation, für Android TV sowie die Amazon-Geräte Fire TV und Fire TV Stick zur Verfügung. Zudem kann der Dienst im Browser am Computer genutzt werden.

Magine TV kann mit einem Konto auf bis zu fünf Geräten genutzt werden. Die gleichzeitige Nutzung ist dann auf zwei Geräte beschränkt. Prinzipiell kann aber immer nur ein Playstation-Konto mit einem Magine-TV-Konto verknüpft werden.

Link: de.magine.com

Quellen: Zattoo | Golem

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!