Skip to content

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart sucht animierte Kinderserien

Call for Entries: „Germany’s Next Animation Talent“ vom ITFS gesucht.

Das ITFS und Studio 100 Media AG | m4e AG suchen erneut „Germany’s Next Animation Talent“: Der Wettbewerb für animierte Kinderserien aus Deutschland geht in die zweite Runde!

ANMELDESCHLUSS: 31. Januar 2019

Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart und Studio 100 Media AG | m4e AG rufen ab sofort gemeinsam zum zweiten Mal den Pitching-Wettbewerb „Germany’s Next Animation Talent“ aus. Der deutschlandweite Wettbewerb sucht deutsche Kinderserienprojekte mit internationalem Potential. Aus bis zu fünf Nominierten, die jeweils 1.000 € erhalten, wird ein Preisträger gewählt, der neben einem Preisgeld von 5.000 € die Möglichkeit erhält, gemeinsam mit Studio 100 Media AG | m4e AG das Serienprojekt bis zur Marktreife zu entwickeln.

Teilnehmen dürfen alle Filmemacher und Animatoren mit Wohn- bzw. Firmensitz in Deutschland – egal ob Youngster oder erfahrener Profi! Die Preisverleihung findet im Rahmen des 26. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart statt. Beim ITFS 18 wurde "The Snollies" von Jens Opatz und Pia Auteried ausgezeichnet.

Studio 100 Media AG | m4e AG, einer der größten Player in der europäischen Animationsbranche und das ITFS, eines der weltweit größten und wichtigsten Festivals für den Animationsfilm, möchten mit dem Wettbewerb gute, neue Ideen und Inspirationen schöpfen. Außerdem soll langfristig ein Talent-Netzwerk aufgebaut werden, bei dem junge Talente und erfahrene Kreative aus ganz Deutschland eine Anlaufstelle finden und so die deutsche Animationsbranche stärken. Ziel des Preises ist es, deutsche Talente im Bereich Animation und Charakterentwicklung zu fördern und ein kreatives, innovatives Projekt mit Serienpotential zu finden, das dann gemeinsam mit Studio 100 Media AG | m4e AG bis zur Produktionsreife weiterentwickelt werden soll.

Alle weiteren Wettbewerbe werden separat ausgeschrieben:

• Internationaler Wettbewerb (Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb)

• Young Animation (Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb)

• Tricks for Kids (Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder)

• AniMovie (Internationaler Langfilm-Wettbewerb)

Mehr Informationen zum Reglement und zur Anmeldung finden Sie im Anhang und unter...

Link: www.itfs.de/branche/call-for-entries

+++++++++++++

Call for entries: Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme für das 16. Neiße Filmfestival gesucht.

Vom 7. bis zum 12. Mai 2019 findet im deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländereck das 16. Neiße Filmfestival statt. Die Festivalmacher vom Kunstbauerkino in Großhennersdorf suchen dafür Produktionen in den Kategorien Spielfilm, Kurzfilm und Dokumentarfilm, an die insgesamt acht Preise und rund 13.000 Euro Preisgeld verliehen werden sollen. Neben den besten Beiträgen in jeder Kategorie und den Publikumslieblingen werden u.a. die beste darstellerische Leistung und das beste Szenenbild prämiert. Außerdem wird ein Spezialpreis an einen Film aus dem gesamten Festivalprogramm vergeben, welcher sich dem Verständnis der Nachbarschaft von Deutschland, Polen und Tschechien widmet.

Einsendeschluss für alle Einreichungen ist der 31. Dezember 2018. Die Auswahl der Filme erfolgt anschließend bis Ende März 2019. Einreichungen sind über www.filmfestivallife.com/Neisse-Film-Festival möglich.

Ein Festival - drei Länder! Besonders und einzigartig am Neiße Filmfestival ist sein genreübergreifender, trinationaler Charakter mit grenzüberschreitenden Filmvorführungen an fast zwanzig Spielorten im Dreiländereck an der Neiße und einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Partys, welches gemeinsam mit Kooperationspartnern in allen drei Ländern organisiert wird. Seit 2004 bietet das Festival jungen Filmemachern aus Polen, Tschechien und Deutschland ein Forum. Darüber hinaus stellt es dem jeweiligen Nachbarpublikum etablierte Filme und Regisseure vor und widmet sich Schwerpunktthemen. Im wichtigen Wahljahr 2019 wird sich der Festivalfokus auf den „Homo politicus“ richten. Dabei sollen die historischen und politischen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte cineastisch aufgearbeitet werden – aus dem Blickwinkel von Protagonisten, die es zu identifizieren gilt.

Mehr Informationen und das Anmeldeformular gibt es online unter: www.neissefilmfestival.net

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige