Skip to content

Indonesia on Screen im Kino Babylon Berlin

Indonesisches Filmfestival über Ostern in Berlin

Bei den zahlreichen größeren und kleineren Filmfestivals taucht ein Name immer wieder auf. Das Babylon Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz. Es gilt als unabhängiges kommunales Kino, muss sich nicht an die Bedingungen der Verleiher anpassen und ist somit nicht gezwungen alles zu spielen, was aktuell im Kino läuft.

Der Freiraum hat dem Kino allerdings schon einigen Ärger bereitet. Die Vorführbedingungen und sind nicht optimal. Das Bild ist nicht immer brillant. Der Ton ist nicht auf allen Plätzen gleichgut zu verstehen und die Pünktlichkeit mit der die Vorstellungen beginnen, lässt manchmal zu Wünschen übrig.

Die zentrale Lage prädestiniert es dennoch insbesondere für außergewöhnliche Filmfestivals, die ansonsten in der Masse des Filmüberangebots untergehen würden. Zudem halten größere Festivals wie »achtung berlin - new berlin film award«, das gleich eine Woche nach Ostern dort beginnt und seine bedeutendsten Filme in der 20:00 Uhr Schiene im großen, historischen Saal zeigt, oder auch »Interfilm Berlin - das internationale Kurzfilmfestival«, das wieder im November im Babylon an den Start geht und zudem kürzlich von den Academy Awards geadelt wurde, denn der Gewinnerfilm ist automatisch in die Auswahl der nächsten Oscars eingeladen.

Auch über Ostern läuft im Babylon wieder eines der mehr als 50 Berliner Filmfestivals wieder im Babylon.

INDONESIA on Screen 27.03.-11.04.2018

Start des INDONESIA Filmfestivals war zwar schon am 27. März 2018. Doch die ausgesuchten Filme werden bis zum Ende der Laufzeit des Festivals am 11. April 2018 zum Teil mehrmals wiederholt.

Indonesien ist so vielfältig, dass man sich von bestehen den Klischees befreien sollte. Man trifft dort auf mehr als nur eine Religion, Sprachen und Kulturen. Politische Unruhen unter dem alten Regime hat allerdings auch die Filmindustrie getroffen, sodass vor dem Jahre 2000 eine Zeitlang Stillstand herrschte.

Inzwischen erlebt Indonesiens Kino eine Auferstehung. Filmemacher haben jetzt den Mut moderne Themen und Probleme anzusprechen und kehren diese nicht mehr unter die Oberfläche. Zahlreiche Werke liefen auf bedeutenden Internationalen Festivals, wo sie mit Preisen ausgezeichnet wurden. In diesem Sinne viel Spaß mit aufregenden Filme aus einem fernen Land.

Als stimmungsvolles Beispiel haben wir den Trailer des Eröffnungsfilms "Salawaku" aus dem Jahre 2016 ausgewählt, der noch einmal am 02.+04.+09. April 2018 im Babylon gezeigt wird und mit dem Preis für beste Kameraarbeit ausgezeichnet wurde.

English Version:

Synopsis: A roadmovie about a native Malukan boy named Salawaku and a wealthy modern metropolitan woman from Jakarta, named Saras, set out on a journey to find Salawaku's mysteriously lost sister.

++++++++++++

About Indonesia on Screen:

When you think of Indonesia, you cannot pin point one exact thought. Indonesia's diversity consists of many religions, culture, languages, and traditions. Historically, Indonesia has gone through a lot of political turmoil under the Old Regime and it was affecting so many areas; one of which is Indonesia's film industry and it's short hiatus before the 2000s.

Post reformation era, Indonesia's cinema underwent a resurrection and was the beginning of modern cinema. Filmmakers since then have the freedom to explore different themes and genres reflecting the diversity of Indonesia itself. Filmmakers now have the courage to bring up issues and concern to the surface. The door of transparency and freedom of speech has been opened amongst them; and now is the time to let the world see.

Weitere Infos zum Festival und zu den Filmen (in englisch) mit Links zu weiteren Trailern finden Sie hier auf der Seite des Babylon.

BABYLON Berlin

Rosa-Luxemburg-Str. 30

10178 Berlin

Web: www.babylonberlin.de

Link: www.babylonberlin.de/indonesiaonscreen.htm

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige