Skip to content

Mediacampus Hannover/Linden mit Workshops zum Thema Spielfilmhandwerk

Fortsetzung der Seminarreihe Drehbuch, Bildgestaltung, Camera-Acting II nach der Sommerpause.

26.-27. August 2017

DREHBUCH: Dramatischer Aufbau und emotionales Schreiben

Grundbausteine eleganten dramatischen Erzählens werden herausgearbeitet und anhand der Erfolgsserie "The good Wife" untersucht, Tag 2: Arbeit an eigenen Stoffen

Referent: Christoph Honegger (Drehbuchautor)

Teilnahmegebühr: 120,00 €

Wie baut man eine emotionale Story? Und vor allem: Wie schreibt man so, dass der Leser berührt wird?

Fokus des Workshops liegt auf den bisweilen „dramatischen Entscheidungen“, die eine Autorin/ein Autor treffen muss: Was ist erzählenswert und wie transportiere ich dies konkret, visuell und packend im Drehbuch? Die Grundprinzipien für elegantes Erzählen und Schreiben lassen sich anhand eines praktischen Beispiels gut gemeinsam untersuchen: Anhand der Pilotfolge der preisgekrönten US-Serie „The Good Wife“ (CBS/Scottfree) analysieren wir die Grundgeschichte, lesen in der Outline (Treatment) sowie im Drehbuch. Wie werden Plot, Charaktere und ihre Entwicklung durch den Text und die Schreibweise transportiert? Wie bringen die Autoren und Showrunner der Serie ihre Ideen und Bilder in Worten und Sätzen zum Leser? Wie formulieren sie, welche Bilder erzeugen sie im Kopf, wo erzeugen sie Emotion beim Lesen? Und wie haben sich Regie-Entscheidungen auf das Drehbuch in seiner Umsetzung ausgewirkt?

Dies dient als Inspiration und Grundlage zur Arbeit an eigenen Stoffen: Bei Interesse werden wir am zweiten Tag die Texte der Teilnehmer anhand der erkannten Prinzipien analysieren. Eigene Ideen können bis zu drei Standardseiten lang sein und vorab geschickt werden.

15.-17. September 2017

KAMERA: Kameraarbeit und Bilddramaturgie

Die Kamera nicht nur als technisches, sondern als Gestaltungsinstrument begreifen: Wie gestalten Bildkomposition, Licht, Ästhetik die Inhalte & Narration mit, entfalten dramaturgische und visuelle Wirkung?

Referent: Thomas Bresinsky (D.O.P.)

Teilnahmegebühr: 240,00 €

Im Seminar wird die Kamera nicht als Technik sondern als Gestaltungsinstrument begriffen. Das Handwerk Bildgestaltung wird im Hinblick auf dramaturgische und visuelle Wirkung erarbeitet: Warum und wie wirken Bilder? Was zieht das Auge an? Wie kann ich die ästhetischen Kräfte in der Bildkomposition nutzen? Wie gestaltet und moduliert Licht? Wie ist die Logik und ästhetische Wirkung von Lichtführung und wie stärken Akzente die Bildkomposition? Emotionale Räume lassen sich durch Objektentfernung, Perspektive, Brennweite, Filter, Bildausschnitt, Kamerabewegungen, Dreh auf Schnitt und Rhythmus etc. gestalten. An Beispielen eigener Arbeiten und in praktischen Übungen wird die dramaturgische Arbeit mit der Kamera erarbeitet. Besonderer Schwerpunkt ist die spezifische Wirkung von HD-Aufnahmen.

23.-24. September 2017

CAMERA-ACTING: Aufbaukurs / Chubbuck & Choices II

Die Schauspiel-Tools von Ivanna Chubbuck gelten im Hollywood längst zum Standard. Tim Garde zeigt, übt und erprobt mit den Teilnehmern diesen sehr effektiven Weg für überzeugende Ergebnisse vor der Kamera.

Referent: Tim Garde (Schauspielcoach, Regisseur)

In jüngster Zeit gelingt es Serien & Spielfilmen immer häufiger, ein Publikum sogar dann für Geschichten zu begeistern, wenn deren Protagonisten vermeintlich „unsympathische“ Eigenschaften haben und amoralisch handeln. Dazu liefern sie den Zuschauern nicht Empathie schürende Erklärungen - allein bestimmte Prämissen in der Regie- und Schauspielarbeit erzeugen dieses verblüffend straffe Band zwischen Figuren und fasziniertem Publikum. Besonders wirkungsvoll sind dabei die Tools von US-Coach Ivana Chubbuck. Diese werden wir anhand von Partnerszenen vor laufender Kamera erarbeiten und überprüfbar am Bildschirm erfahren. Sie sind danach direkt anwendbar: Immer mit dem Ziel, Zuschauer nicht nur zu 'Zeugen wahrhaftiger Darstellung' werden zu lassen, sondern sie zum Mitfiebern zu bewegen: Als ginge es im Film um das Leben ihrer besten und wichtigsten Freunde.

Der Workshop ist für alle Schauspieler mit erster Chubbuck-Erfahrung offen (z.B. Chubbuck & Choices I absolviert haben). Interessierte und „passive“ Zuschauer sind willkommen (ermäßigte Teilnahmegebühr)

Die anschließende mediacampus-Reihe mit dem Schwerpunkt "Produktionsmanagent" ist in Vorbereitung. Vermittelt werden Grundlagen des Produzierens, zu Finanzierung und Markt, sowie Durchführung und Vertriebsmöglichkeiten von Film- und Fernsehprojekten.

mediacampus - MedienWerkstatt Linden

Alexandra Mauritz / Bernd Wolter

Charlottenstr. 5

30449 Hannover

Tel.: 0511 / 440 500

Web: www.mediacampus.info

Mail: mauritz@mediacampus.info | wolter@mediacampus.info

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige