Skip to content

Seminare zum Medienrecht in Köln, Berlin, Mallorca

Vom großen Medienrechts-Summit in Köln bis zum EPI Frühjahrsprogramm.



Nur 11 Minuten sind es mit dem Auto von den Kölner MMC Film und Fernsehstudios bis zum Mediapark in der Kölner Neustadt-Nord. Unweit vom Hansaring findet am Donnerstag, den 20.02.2014 von 14.00 - 18.00 Uhr der große Medienrecht-Summit statt. Das Workshop-Event von HMR International wird in Kooperation mit den SKW Schwarz Rechtsanwälte diesmal im KOMED-Veranstaltungsbereich durchgeführt.
Vom Kölner Hauptbahnhof am Breslauer Platz sind es nur 1,5 Kilometer zum Veranstaltungsgelände »Im MediaPark 6, in 50670 Köln«.

Der Workshop befasst sich mit aktuellen urheber- und medienrechtlichen Problemen. Die Teilnahmegebühr beträgt 75,- EUR zzgl. MwSt.

In der Film- und TV-Branche spielen urheber- und medienrechtliche Probleme eine wichtige Rolle. Aus der Vielzahl dieser rechtlichen Fragestellungen ragen einige Themen heraus – so insbesondere die Musiknutzung im Film, TV und sonstigen Medienproduktionen. Auch das Vertragsgeflecht bei internationalen Co-Produktionen und Filmfinanzierungen steht immer wieder im Fokus. Einen weiteren zentralen Themenkreis stellt die deutsche Filmförderlandschaft dar: Welche aktuellen Änderungen sind hier durch die zum 01.01.2014 in Kraft tretende Novelle des Filmfördergesetzes (FFG) zu erwarten, und welche Auswirkungen haben diese auf die Akteure?

Ziel des Workshop-Events ist es, anhand praktischer Beispiele ausgewählte rechtliche Probleme im Rahmen der angesprochenen Themenkreise praxisnah und verständlich darzustellen. Unter anderem wird dabei die maßgeblich von SKW Schwarz Rechtsanwälte begleitete Produktion „Cloud Atlas" als Beispiel zur Veranschaulichung der Ausführungen zum Vertragsgeflecht bei internationalen Co-Produktionen/ Filmfinanzierungen herangezogen. Der Workshop richtet sich vor allem an Produzenten von Film- und TV-Produktionen.

Geplant sind Keynotes unter anderem von Dr. Christoph Haesner (Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München), Dr. Johann Heyde (Rechtsanwalt, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München) und Dr. Andreas Peschel-Mehner (Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte, München). Im Anschluss wird zum Get-Together eingeladen.

Weitere Infos und Anmeldung bei:
HMR International GmbH & Co. KG
Dr. Martina Richter
Am Hof 28
D-50667 Köln
Fon: +49 221 788 785 50
Fax: +49 221 788 785 59
Link: www.hmr-international.de

++++++++++++++++++++++++



EPI Frühjahrsprogramm 2014

Auch das Erich Pommer Institut in Potsdam startet wieder mit spannenden und informativen Themen in eine neue Seminar-Saison.

Ausführliche Informationen zu allen Seminaren finden Sie auf der Homepage des EPI unter Programm. Das aktuelle Programmheft können Sie hier vorab als PDF herunterladen.

Programmübersicht Frühjahr 2014:

5.3.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST Arbeitsverträge in der Medienindustrie
6.3.2014
• Augen auf beim Außendreh - Rechtliche Probleme bei Außenaufnahmen
11.3.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST Verwertungsgesellschaften - Kosten und Nutzen für Produzenten
18.3.2014
• Film und Steuern (Teil I) - Das neue Reisekostenrecht
18.3.2014
• Film und Steuern (Teil II) - Die Besteuerung ausländischer Künstler
20.3.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST KSK, Scheinselbständigkeit und Sozialversicherung beim Film
31.3.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST Jahresabschluss bei Filmunternehmen
6.5.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST Musik- und Filmvermarktung 2.0 - Alternative Modelle
7.5.2014
• Koproduktionsverträge – To be or not to be
3.6.2014
• Auftragsproduktionsverträge in der Fernsehproduktion
23.6.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST Think global, produce local! Zusammenarbeit mit US-Majors
24.6.2014 - 25.6.2014
• SURVIVAL OF THE FITTEST Von den Entwicklungskosten zum fertigen Film

Bei Fragen zu dem Weiterbildungsprogramm wenden Sie sich bitte an Grischa Böhmer in Potsdam:
Tel. +49 (0) 331.721 28 87,
Mail: boehmer@epi-medieninstitut.de
Web: www.epi-medieninstitut.de

+++++++++++++++++++++++

Internationale Weiterbildung des EPI auf Malloca.
CLEARING RIGHTS for Film and TV
April 9th – 13th, 2014 on Mallorca

Scripts based on real stories, a Warhol poster in the background of a scene, and a protagonist humming a Robbie Williams song - not all third party content contained in a script or a film is that obvious. Only a detailed analysis can avoid cost-intensive pitfalls. Rights clearance is becoming increasingly important, both nationally and internationally.

This seminar offers unique access to the know-how and experience of specialists from companies such as HBO, NBC Universal, Red Bull, Sony, and Zentropa and international practitioners from renowned law firms.

>> Identify and clear rights fast and effectively
>> Theoretical and practical work on the case including best practices and strategies

Case studies include: TV formats, documentaries, independent European feature films as well as Hollywood movies – from MONUMENTS MEN to THE BOURNE SUPREMACY, as well as THE KING’S SPEECH, BORAT, and ITALIAN FOR BEGINNERS.

Topics include:
- Turning real life into film – the HBO example
- Locations – more than just a shooting permit?
- Music in films and documentaries
- Dealing with trademarks and artworks in film and TV – legally and creatively
- Clearing rights for documentaries, factual entertainment and event content
- Best practice lessons: Rights clearance strategies at NBC Universal, Sony, Zentropa
- The role of E & O insurances
- Global perspective: Case studies for different national jurisdictions

Experts include:
Henning Brehm, Design Tourist, Germany
Dr. Martin Diesbach, Noerr LLP, Germany (Head of Studies)
Sylvia Hess LL.M., Red Bull Media House, Austria
Caroline Kean, Wiggin LLP, UK
Anders Kjærhauge, Zentropa, Denmark
Gillian M. Lusins, NBC Universal, USA
Kai May, Unverzagt von Have, Germany
Chris Newton, Principia Underwriting, UK
Stephen Sass, HBO, USA
Aimée Wolfson, Sony Pictures Entertainment, USA

Participation fees:
€ 770 incl. meals | € 1.250 incl. accommodation and meals
Discount for 2nd participants from same company

For more information please visit www.epi-media.eu.
The detailed programme schedule can be found here: Programme | Clearing Rights 2014

If you have further questions, please do not hesitate to contact Nadja Radojevic | Head of International Training | radojevic@epi-medieninstitut.de | T +49-331-7212885

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige